Duisburg

Duisburg

Gelungener Auftakt zu "100 Jahre Rote Ruhrarmee und Märzkämpfe"

Vor 100 Jahren bezog die „Rote Ruhrarmee“ Quartier im alten Hamborner Rathaus, dem heutigen Ratskeller. Genau an diesem historischen Ort kamen ca. 70 Besucherinnen und Besucher aus der Region zum Bildungsabend von MLPD und REBELL. Unser Referent Wolf-Dieter Rochlitz verband den fundierten Vortrag mit lebendiger regionaler Kenntnis.

Korrespondenz

Viele Menschen haben noch nie davon gehört, dass es damals gelungen ist, den faschistischen Kapp-Putsch gegen die Weimarer Republik durch eine Einheitsfront der Arbeiter innerhalb von drei Tagen zu bezwingen. Sie folgten dem Aufruf von Gewerkschaften und Arbeiterparteien zum politischen Generalstreik in ganz Deutschland. Besonders unter Führung der KPD wurden sofort bewaffnete Einheiten der Arbeiter organisiert, die den reaktionären Terror niederschlugen, so wie bei uns die Rote Ruhrarmee.

 

Dieser Sieg hielt auch der damals noch jungen sozialistischen Sowjetunion gegen die Konterrevolution den Rücken frei. Dennoch gelang es den Herrschenden, durch Verrat und mit barbarischer Gewalt durch Militär und Freicorps die Arbeiter zu entwaffnen und zu unterdrücken. Wie es dazu kommen konnte, bewegt uns bis heute. Viele organiserten sich nach dem Verrat der SPD-Führer in der KPD, mit beispielsweise 500 Mitgliedern in einer Zeche.

 

Um die Lehren für heute ging es auch besonders in der Diskussion. Zuerst: Der Faschismus ist besiegbar! Und deshalb der Aufbau einer Einheitsfront neuer Art das Gebot der Stunde, heute organisiert im Internationalistischen Bündnis gegen Rechtsentwicklung, Faschismus und Krieg. Die Wurzeln liegen im kapitalistischen, imperialistischen Weltsystem. Seit jeher sind deshalb die Kommunisten die konsequentesten Feinde der Faschisten und Reaktionäre auf der ganzen Welt.

 

Bei uns wird der Antikommunismus bevorzugt eingesetzt, um den Freiheitsdrang der Jugend, die Freiheitsideologie und die organisierte Kraft der Arbeiter zu zersetzen. Aufgrund des Krisenchaos in Regierung und Parteien ist die "Rechts gleich links"-Theorie angeschlagen. Der Sozialismus ist wieder in der Diskussion.

 

Deshalb jetzt nachsetzen: Gib Antikommunimus keine Chance! Stärkt MLPD und Rebell!