Südafrika

Südafrika

Widerstand gegen Entlassungen in Pretoria

Am Montag, dem 9. März 2020, versammelten sich wütende Arbeiter vor dem Amt für Infrastruktur und Entwicklung in Pretoria und forderten ihre Festanstellung und Bezahlung des Mindestlohns. Sie blockierten für Stunden die Haupteingänge, und die Angestellten des Amtes konnten das Gebäude nicht verlassen. Die protestierenden Arbeiter hatten am Freitag per SMS erfahren, dass sie zum Ende des Monats ihre Jobs verlieren sollen. Sie sind im Rahmen des staatlichen Expanded Public Works Programme (EPWP) beschäftigt.