Eisenach

Eisenach

100 Jahre Sieg über den Kapp-Putsch

An der Gedenkstätte für die fünf ermordeten Eisenacher Arbeiter lagen am 18. März einige Blumen.

Korrespondenz

Wenige Vertreterinnen und Vertreter des Internationalistischen Bündnis legten gestern Blumen nieder und sangen das „Soldatenlied“ von Erich Mühsam. Durch faschistische Freikorps wurden die revolutionären Kämpfer für Demokratie und Freiheit ermordet. Die damalige antifaschistische Einheitsfront von Sozialdemokraten, Kommunisten, Christen und vielen anderen verhinderte mit dem bewaffneten Generalstreik die faschistische Machtergreifung im Jahre 1920. Das Vermächtnis der Gefallenen, Rassismus, Faschismus und Antisemitismus endgültig zu besiegen, liegt nun in unserer Hand – ein Schlüssel dazu ist die Überwindung des Antikommunismus, der die notwendige Einheitsfront spaltet und schwächt.