Gesundheitsschutz

Gesundheitsschutz

Notwendig: endlich massenhafte Corona-Tests!

Von Anfang an hat die MLPD die massenhafte Ausdehnung von Tests auf das Coronavirus als eine Hauptmethode zur wirksamen Bekämpfung und Eindämmung der Pandemie gefordert.

Von ms

Auch viele Fachleute und Virologen sprechen sich dafür aus. Von Regierung und Gesundheitsministerium wurde das bisher abgetan, weil nicht genügend Testmittel zur Verfügung stünden und die Einrichtungen, in denen die vorhandenen Tests ausgewertet werden, schon jetzt nicht nachkommen würden.

Wirkliche Massentests nötig und möglich

Entscheidend sind aber entschlossene Schritte zu wirklichen Massentests, die auch möglich wären. Dazu der Virologe Alexander Kekulé gegenüber der Zeit: "Deutschland muss deshalb eine nationale Anstrengung unternehmen, um Schnelltests zu entwickeln und verfügbar zu machen, mit denen jeder selbst das Coronavirus durch einen Rachenabstrich feststellen kann. Solche Antigen-Schnelltests, die ähnlich wie ein Schwangerschaftstest funktionieren und innerhalb zehn Minuten das Ergebnis anzeigen, sind für die Diagnose von Covid-19 technisch möglich und in Bearbeitung. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat diese Notwendigkeit bereits am 12. Februar erkannt und in die Liste der wichtigsten globalen Forschungsaktivitäten aufgenommen."

In Südkorea wesentlicher Schlüssel

Die Mediziner-Plattform im Internationalistischen Bündnis schreibt dazu: "Die Erfahrungen des Managements der Coronakrise in Südkorea zeigen, dass die frühe Erkennung von Infektionsketten und die schnelle Isolierung Infizierter ein wesentlicher Schlüssel zur schnellen Reduktion der Infektionen ist."