Griechenland

Griechenland

Ein Helfer aus Moria berichtet

Seit dem 1. April dürfen Flüchtlinge das Lager Moria auf Lesbos (Griechenland) nicht verlassen. Somit können sie auch die Geldautomaten außerhalb des Lagers nicht mehr benutzen. Die Regierung versprach, eine neue Möglichkeit innerhalb des Lagers zu installieren - als Schutzmaßnahme gegen die Verbreitung von Corona. Das ist immer noch nicht passiert! Zehntausende Geflüchtete sind jetzt also ohne Geld. Das kommt noch zu ihrer ohnehin sehr schlechten Situation dazu.

 

Hier geht es zum Solidarpakt zwischen Solidarität International (SI), der Selbstorganisation der Flüchtlinge im Lager Moria auf Lesbos und der dortigen Bevölkerung!

 

Hier geht es zur Petition "Hotspots sofort auflösen – Abschiebung stoppen – sofort!"