Paris

Paris

Trump glaubt sich im Wilden Westen

Das Kollektiv „Weder Krieg noch Kriegszustand“, in dem die ICOR-Organisation Union Prolétarienne Marxiste-Leniniste (UPML) Mitglied ist, schreibt in einer aktuellen Erklärung (Auszüge):

Erklärung des Kollektivs „Weder Krieg noch Kriegszustand“
Trump glaubt sich im Wilden Westen
Mitlglider der UPML am 1. Mai in Lyon / Frankreich (rf-foto)

Die Vereinigten Staaten haben eine große Militäroperation gestartet, um den Präsidenten Venezuelas, Nicolas Maduro, der des Drogenhandels beschuldigt wird, mit seinen kolumbianischen Verbündeten der FARC zu verhaften. Trump glaubte, er sei in die Zeit des Wilden Westens zurückversetzt, und setzte auf Präsident Maduro ein Kopfgeld von 15 Millionen Dollar aus.

 

Die Bedrohung ist ernst, die USA haben gerade die größte Streitmacht in der Karibik seit dem Einmarsch in Panama im Jahr 1989 eingesetzt. Diese Flotte steuert mit Unterstützung lokaler Verbündeter der USA, Kolumbien, die Küsten Venezuelas an ... Frankreich seinerseits schickt im Rahmen der Operation Resilience den Hubschrauberträger Dixmude nach Westindien. Die US-Flotte umfasst Raketenbestückte Zerstörer, Küstenkriegsschiffe sowie Patrouillen- und elektronische Kampfflugzeuge.

 

Während die Vereinten Nationen die Aufhebung der Sanktionen gegen Venezuela fordern, beginnen die USA eine Kriegsoperation, die zu Aggression und Invasion führen könnte. Trump ist bereit, die Sanktionen aufzuheben, vorausgesetzt, Präsident Maduro wird aus dem Amt entfernt und ein "Übergangsrat" ernannt (von Washington?). Die Europäische Union unterstützt diese amerikanische Erpressung ...

 

Präsident Maduro sagte: "Wenn die Vereinigten Staaten es wagen, Venezuela anzugreifen, wird die venezolanische Nation sie vernichten. Venezuela kämpft wie andere Teile der Welt mit dem Coronavirus. Was dieses Land braucht, ist Solidarität, Partnerschaft, Unterstützung und humanitäre Hilfe, keine Konfrontation. Wir wollen Frieden, insbesondere in diesem Kontext der Gesundheitskrise. "

 

 


Rückzug der französischen Antillenflotte!

Aufhebung der Sanktionen gegen Venezuela, Kuba und andere Länder!

Hände weg von Venezuela!