Offener Brief an Armin Laschet

Offener Brief an Armin Laschet

„Wir protestieren entschieden gegen die Notstandsmaßnahmen“

Im Namen der Azubis der Mediengruppe Neuer Weg hat Cheng-Wei Luong einen Offenen Brief an den Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, geschrieben. Wir dokumentieren Auszüge:

Azubis der Mediengruppe Neuer Weg

Wir, die Auszubildenden der Mediengruppe Neuer Weg in den Fachrichtungen Mediengestalterin Digital und Print, Mediengestalter Bild und Ton, Kauffrau für Büromanagement und Medientechnologe Druck sind, wie alle zur Zeit, von der Corona-Krise betroffen, und in unserem Leben stark eingeschränkt. Wir begrüßen, dass die (Landes-)Regierung einige notwendige Maßnahmen zum Schutz der Leute getroffen hat und trifft, aber gleichzeitig protestieren wir entschieden gegen die Notstandsmaßnahmen, die getroffen wurden gegen das Coronavirus und das mangelhafte Krisenmanagement des Landes. Wir solidarisieren uns mit allen Auszubildenden, die entlassen wurden, und fordern die Rücknahme der Kündigungen, Sicherung der Ausbildungsplätze und unbürokratische Soforthilfe für kleine und mittelständische Unternehmen.

 

Zwar ist es in dieser Situation richtig, die Schulen zu schließen, jedoch bedarf es auch eines klaren Plans, wie der Unterricht trotzdem weiter organisiert wird, anstatt diese Verantwortung auf die Rücken der Lehrer, der Betriebe und der Azubis abzuladen.

 

Gerade durch die breite Verknüpfung über Internet ist es möglich, den Unterricht trotzdem weiterzuführen. Dazu muss auch der weitere Ausbau des Internet im ländlichen Raum vorangetrieben werden.

 

Denn umso länger das herausgezögert wird, umso mehr wird sich der Stoff stauen und letztendlich unter den Tisch fallen. Und das, obwohl es durch die katastrophalen Bedingungen an den Schulen, wie z.B. Lehrermangel, sowieso ständig zu Ausfällen kommt ...

 

Hier der komplette Brief als pdf-Datei