Argument

Argument

Wirtschaftsrat der CDU einfach unbelehrbar

Vor dem Hintergrund nicht absehbarer Folgen der Weltwirtschafts- und Finanzkrise (ignorant zur “Rezession” verniedlicht) und der Wechselwirkung mit der Corona-Krise kommt der Wirtschaftsrat auf eine geniale Idee: “Eine Überprüfung der Klimavorgaben”.

Von jw / sd

Nach dem Ende der Pandemie müssten "prinzipiell alle Sonderbelastungen der deutschen Wirtschaft auf den Prüfstand" gestellt werden, die einer Erholung im Wege stünden, sagte der Generalsekretär des Rates, Wolfgang Steiger, der "Süddeutschen Zeitung".


Rote Fahne News meint dazu: Wer nichts dazu lernt, sollte die Klappe halten! Wer die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Corona zumindest verbal anerkennt, aber die reichhaltigen wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Umweltkrise ignoriert, der redet grob fahrlässig. Die Ausbereitung von Seuchen und Krankheiten steht in Wechselwirkung zum beschleunigten Übergang in die globale Umweltkatastrophe.


Wer die ohnehin schon völlig unzureichenden Umweltschutzmaßnahmen jetzt auch noch als "Sonderbelastung" herunterspielt, ist nicht in der Lage oder willens, die aktuellen Krisenzustände zu begreifen. Sein Gehirn ist nicht krankheits-, sondern profitbedingt vernebelt.