Seebrücke Hamburg

Seebrücke Hamburg

Große Abstands-Mahnwache am 18. April

Nach der Ankündigung von Innensenator Andy Grote, dass Protestaktionen, wie zum Beispiel Mahnwachen, in Hamburg wieder möglich sein sollen, kündigt die Seebrücke eine große Abstands-Mahnwache für die sofortige Evakuierung der griechischen Lager am Samstag, den 18. April an. Eine entsprechende Anmeldung mit detaillierten Angaben, wie der Infektionsschutz bei der Aktion gewährleistet wird, wird der Polizei unmittelbar nach dem Osterwochenende übermittelt. „Wir denken an eine Mahnwache rund um die Binnenalster. In einem Abstand von drei Metern können dort etwas mehr als 500 Menschen teilnehmen."

 

Hier geht es zu einem Video das einen brutalen Polizeiübergriff auf die Seebrücke-Demonstration Anfang April in Frankfurt am Main zeigt!