Indien

Indien

Wanderarbeiter protestieren

Millionen Arbeiter, die sich als Tagelöhner verdingen mussten und seit dem nationalen „Lockdown“ wegen der Corona-Pandemie arbeitslos geworden sind, werden auf brutale Weise schikaniert. Sie wollen in ihre Dörfer zurückkehren dürfen, können dies aber nicht, weil die Regierung alle Bahn- und Busverbindungen stillgelegt hat. Die Poizei organisiert regelrechte Treibjagden, sie prügelt überall mit Stöcken auf sie ein, um sie zu vertreiben. Unter anderem am Bahnhof der Finanzmetropole Mumbai und in der Stadt Surat, dem Diamanten-Verarbeitungszentrum des Landes, forderten am Wochenende Tausende Wanderarbeiter ihre ausstehenden Löhne und eine Transportgelegenheit für ihre Rückkehr.