In eigener Sache

In eigener Sache

Keine Tippfehler auf "Rote Fahne News"

Die Rote Fahne Redaktion haben in der letzten Zeit berechtigte Kritiken erreicht, dass nach wie vor zu viele Tippfehler in den Artikeln, Themen und Kurzmeldungen zu finden sind. Wir sind daran, das zu ändern. Plötzlich und tragischerweise ist unser Korrektor vor wenigen Tagen verstorben. Wir bitten deshalb um etwas Nachsicht und um die aktive Mithilfe eines jeden Korrespondenten und einer jeden Korrespondentin: Helft uns als Redaktion, indem ihr selber beim Verfassen der Korrespondenzen auch auf Fehlerfreiheit und die richtige Länge der Texte achtet. Gerade jetzt, wo uns eine so begeisternde Fülle an Korrespondenzen erreicht, hilft es uns ungemein, wenn wir weniger Zeit mit dem Redigieren und Kürzen verbringen müssen, und uns stattdessen mit mehr Texten beschäftigen können. Mit vielem Dank für das Verständnis und weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit
Eure und Ihre Rote Fahne Redaktion