Corona-Pandemie

Corona-Pandemie

Kuba schickt weitere Ärzte-Delegation nach Italien

Auf Ersuchen des Präsidenten der italienischen Region Piemont, Alberto Cirio, hat das kubanische Gesundheitsministerium eine zweite Ärzte-Delegation nach Italien geschickt. Sie leistet in Turin humanitäre Hilfe beim Kampf gegen die Corona-Pandemie. Die erste von Kuba nach Italien entsandte Ärzte-Delegation befindet sich seit dem 22. März in der Lombardei, der italienischen Region, die am stärksten von Covid-19 betroffen ist. Auch wenn Kuba selbst ein bürokratisch-kapitalistisches Land ist und auf diese Weise selbst politischen Einfluss zu nehmen versucht, können sich EU-Länder wie Deutschland, die immer die "Solidarität" im Munde führen, davon eine Scheibe abschneiden.