Petition der IG-Metall-Jugend

Petition der IG-Metall-Jugend

„Solidarisch und gemeinsam" durch die Corona-Pandemie - aber mit wem?

Solidarisch und gemeinsam - so will die IGM-Jugend durch die Corona-Pandemie. Mit der Petition „Sicher durch die Corona-Krise - unsere Themen“ werden wichtige Forderungen aufgestellt und begründet:

Korrespondenz des REBELL Heilbronn

1. Weiterführung der Ausbildung in der erforderlichen Qualität sichern
2. Erfolgreichen Abschluss in der Ausbildung/ dem dualen Studium
3. Fortzahlung der Ausbildungsvergütung
4. Übernahme sichern
5. Ausbildungsplätze 2020/2021 sichern


Diese Forderungen sind gut und richtig, aber bei weitem nicht ausreichend. Nicht nur die Azubis sollten ihr volles Gehalt weiter bezahlt bekommen, sondern auch alle Arbeiter.


Viele Unternehmer finanzieren den Ausfall der Löhne über Kurzarbeitergeld. Die jetzige Corona-Pandemie kommt dabei für viele große Unternehmen gerade wie gerufen. So plante Audi in Neckarsulm für 2020 wie bereits 2019 wieder nur höchstens zwei Drittel der möglichen Produktion.

Solidarisch mit den Unternehmern?

Das hat aber keineswegs nur etwas mit der derzeitigen Corona-Pandemie zu tun. Die hauptsächliche Ursache ist die schon länger wirkende Weltwirtschafts- und Finanzkrise, die durch die Corona-Krise enorm verschärft wird - mit der Folge, dass sie so umfassend und tief werden wird wie keine andere zuvor.

 

Wenn die DGB-Jugendlichen sich erhoffen, mit den Unternehmern gemeinsam und solidarisch durch solche bewegten Zeiten zu gehen, ist doch mehr Wunschdenken und Illusion. Der Hintergrund ist, dass sich die DGB-Führung dem Krisenmanagement der Herrschenden vollständig unterordnet und sich auf eine neue Stufe der Klassenzusammenarbeitspolitik eingelassen hat.

Am 1. Mai auf die Straße!

Umso wichtiger ist es, den kommenden 1. Mai zu nutzen und alle notwendigen Fragen und Forderungen auf die Straße zu tragen:
- Kampf um jeden Arbeitsplatz auf Kosten der Profite! 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich!
- Schaffung neuer Arbeits- und Ausbildungsplätze in der Pflege!
- Ja zu Gesundheitsschutz, und zwar konsequent! Nein zu politischen Notstandsmaßnahmen mit dem Abbau bürgerlich-demokratischer Rechte und Freiheiten!

 

Link zur Petition der IGM-Jugend