Argument zu Corona

Argument zu Corona

Aldi, der Milchpreis, die Corona-Krise und der 1. Mai

Der Marktpreisführer für Milchprodukte setzte Preisverhandlung über den Liefervertrag mit den Molkereien überraschend auf Anfang März an.

Von wr /lg
Aldi, der Milchpreis, die Corona-Krise und der 1. Mai
Dusiburg: Milchbauern auf dem 1. Mai (rf-foto)

Aldi wollte die Corona-Krise zum Preisdruck nutzen. Nach Bauernprotesten vor Aldi- (bzw. Hofer-) Filialen in Deutschland und Österreich willigte der größte Lebensmitteldiscounter einer Erhöhung um 5 Cent/Liter zu. Seine „Großzügigkeit“ kompensiert Aldi nun, indem er vom Verbraucher für Trinkmilch 6 Cent mehr abknöpft. Beruhigen kann das die Bauern nicht. Der Spotmarktpreis für Rohmilch liegt gegenüber 32 Cent pro Liter im März bei rund 20 Cent. Wenn der Liefervertrag im Oktober ausläuft droht den Milchviehhaltern „ein ähnlich katastrophales Preisniveau wie zur schlimmen Milchmarkt-Krise 2016“, schreibt das Fachblatt agrarheute.

 

Auf der 1. Mai-Kundgebung in Duisburg wurde eine kleine Delegation Milchbauern mit großem Beifall empfangen. Vorne am Trecker ein Schild: „Erzeugerpreise im Sturzflug – Milchbauern protestieren: Mengenreduzierung sofort! Kurzarbeitergeld für Kühe! Der Milchbauer Elmar Hannen aus Kleve erklärte dazu: Milchbauern protestieren gegen das geplante Krisenmanagement Agrarüberschüsse einzulagern. Das hebt den Verfall der Erzeugerpreise nicht auf, sondern verzögert ihn. Zweitens, bezahlen das die Steuerzahler und nicht die Profiteure der niedrigen Erzeugerpreise. Drittens, die eingelagerten Produkte werden später mit Dumpingpreisen sowohl hier wie in Entwicklungsländern die Ruinierung klein- und mittelbäuerlicher Betriebe beschleunigen. Die Losung „Kurzarbeitergeld für Kühe“ steht für die Forderung nach einer gesetzlichen Mengenreduzierung. Diese wirkt in der Krise bei einbrechendem Absatz dem Druck auf den Milcherzeugerpreis entgegen.

 

Es ist ein zukunftsweisendes Signal für ein Kampfbündnis von Arbeitern und Bauern, dass sich erstmals in der Nachkriegsgeschichte Bauern an einer 1.Mai-Demonstration beteiligen.