Kambodscha

Kambodscha

Bauern kämpfen um ihre Rechte

250 Bauern in der Provinz Mondulkiri  protestierten Anfang der Woche dagegen, dass sie von ihrem Land ausgesperrt worden sind, weil die Fläche in dem Waldschutzgebiet Keo Seima liegt. Sie bebauen das Land seit fünf Jahren. Sie bestehen darauf, dass sie als "Indigene" das Recht haben, auch in Schutzgebieten Land als kommunales Land zu bebauen. Das wird ihnen streitig gemacht, weil sie keine Besitztitel haben. Das Land ist aber ihre einzige Möglichkeit, zu überleben.