Köln

Köln

Solidarität mit Grup Yorum

Bei der feierlich und kämpferischen Kundgebung mit Kranzniederlegung in Köln haben sich auch Genossen und Freunde von Grup Yorum aktiv beteiligt.

Korrespondenz

Sie berichteten vom Tod ihres Bandmitglieds Ibrahim Gökçek unmittelbar nach Beendigung des Todesfastens und der brutalen Unterdrückung der Trauerfeierlichkeiten von Angehörigen, Freunden und Familie durch die türkische Polizei (Rote Fahne News hat gestern darüber berichtet). So wurde der Leichnam von Ibrahim von der Polizei aus dem alevitischen Volkshaus in Istanbul entführt und erst außerhalb der Familie wieder zur sofortigen Bestattung übergeben.

 

Im persönlichen Gespräch bedankten sich die Genossen für die Solidarität der MLPD und lassen Grüße an Gabi Fechtner und Monika Gärtner-Engel ausrichten. Sie bitten darum, dass wir dazu beitragen, den internationalen Protest gegen dieses unmenschliche Vorgehen des faschistischen Staates zu unterstützen, nicht nur durch eine Erklärung der MLPD, sondern auch durch demokratische Kräfte hier aus Deutschland (Personen, Organisationen des öffentlichen Lebens usw.)

 

In Briefen und Protesterklärungen an die türkische Regierung oder auch die Generalkonsulate. Die E-Mail-Adresse in Köln ist konsulat.koeln@mfa.gov.tr, in anderen Städten mit der jeweiligen Stadt (z.B. Karlsruhe: konsulat.karlsruhe@mfa.gov.tr)