Waldkraiburg

Waldkraiburg

Bombenanschläge gehen auf IS zurück

Am 8. Mai wurde in Bayern ein junger Mann festgenommen, bei dem mehrere Rohrbomben gefunden wurden. Er wird mit Anschlägen auf türkische Geschäfte in Waldkraiburg in Verbindung gebracht. Einige Medien, vor allem in der Türkei oder dort verwurzelt, wollten den Täter in Verbindung mit der kurdischen Freiheitsbewegung bringen. Tatsächlich hat sich der Verhaftete inzwischen zum faschistischen IS bekannt.