Münster

Münster

Stadt will mehr Flüchtlinge aufnehmen!

Die "Westfälischen Nachrichten" berichten am gestrigen 15. Mai, dass der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt beschlossen hat, mehr Flüchtlinge aufzunehmen.

Korrespondenz

Mit den Stimmen aller Parteien außer der AfD hat der Haupt- und Finanzausschuss zugestimmt, dass die Stadt Münster im Rahmen des Städtebündnisses 'Sicherer Hafen' mehr Flüchtlinge aufnimmt als sie nach dem gesetzlich vorgeschriebenen Verteilschlüssel des Bundes aufnehmen müsste. Konkret geht es dabei um 80 Plätze, davon 20 für unbegleitete Minderjährige.

 

Hintergrund sind die Notlage in griechischen Flüchtlingslagern sowie die regelmäßigen Probleme bei der Verteilung der Flüchtlinge, wenn wieder in Seenot geratene Menschen im Mittelmeer gerettet werden. In dem Beschluss heißt es weiter: "Der Rat fordert den Bund auf, ein Verfahren zur Übernahme dieser Geflüchteten nach Deutschland zu schaffen. Überdies wird das Land NRW aufgefordert, die Aufnahme in seiner Funktion als Kostenträger zu unterstützen."