Myanmar

Myanmar

Streikführer wegen Corona-Mißachtung verhaftet und verurteilt

Seit dem 2. Mai streiken rund 100 Arbeiterinnen und Arbeiter der  Blue Diammond  Koffer- und Taschenfabrik in Yangon. Sie fordern die volle Bezahlung der April-Löhne einschließlich der Tage ab dem 19. April, als die Fabrik auf Anordnung der Regierung unter dem Vorwand der Corona-Pandemie geschlossen wurde. Anfang April hatte die Belegschaft schon für die Schließung der Firma gestreikt, um die Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Am Montag, den 4. Mai, verhaftete die Polizei sechs Gewerkschafter wegen Verstoß gegen die Corona-Regeln. Sie wurden zu drei Monaten Gefängnis verurteilt. Am gleichen Tag wurden auch fünf Streikführer in der benachbarten  Firma Rainwear House and Brightberg verhaftet.