Schauspieler

Schauspieler

Michel Piccoli verstorben

Im Alter von 94 Jahren ist Michel Piccoli in einem kleinen Dorf in der Normandie verstorben. Er gehörte zu den besten französischen Theater- und Filmschauspielern. Politisch konnte er sich vom Reformismus und der Unterstützung der französischen Sozialdemokratie nicht lösen. Aber sein künstlerisches Werk steht für tiefgründige Kritik am Kapitalismus. Davon zeugen seine Rollen in Filmen wie zum Beispiel "Die Verachtung" (Regie: Jean-Luc Godard, 1963), "Blutige Hochzeit" (Regie: Claude Chabrol, 1973) und „Die Dinge des Lebens“ (Regie: Claude Sautet, 1970).