Antikommunismus

Antikommunismus

Neue Erstunterzeichner des Aufrufs „Gib Antikommunismus keine Chance!“

Die zentrale Koordinierungsgruppe des Internationalistisches Bündnisses informiert in einer aktuellen Mitteilung über den Verlauf der Gewinnung weiterer Erstunterzeichnerinnen und Erstunterzeichner des Aufrufs „Gib Antikommunismus keine Chance!“:

Von Zentrale Koordinierungsgruppe des Internationalistisches Bündnisses
Neue Erstunterzeichner des Aufrufs „Gib Antikommunismus keine Chance!“
(rf-grafik)

In der vergangenen Woche sind 24 neue ErstunterzeichnerInnen dazu gekommen, worüber wir hiermit informieren möchten. Darunter der Vorsitzende der Palästinensischen Gemeinde in Deutschland Dr. Khaled Hamad, Dr. Diether Dehm (Komponist, Texter, Verleger, Mitglied des Bundestags), Gabi Fechtner (Parteivorsitzende der MLPD), Annette Groth (ehemalige menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion Die LINKE im Bundestag), Evelyn Hecht-Galinski, Dr. med. Helmut Käss (Arzt für Allgemeinmedizin i.R., IPPNW Mitglied), Giuseppe Zambon (Verleger), Therese Ziesenitz-Albrecht (Diplompsychologin, Attac und Deutsch-Palästinensische Gesellschaft).

 

Bärbel Beuermann aus Herne, Ex-Fraktionsvorsitzende DIE LINKE im Landtag von NRW schreibt: „Klar unterschreibe ich den Aufruf. … Mit Blick auf den aktuell offenen, aber auch latenten Anti-Kommunismus in der Gesellschaft – nicht nur in Deutschland, passt m.E. die Aussage von Mahatma Gandhi: ‚Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann – gewinnst du.“

 

Dr. Viktoria Waltz, Nahostexpertin und, wie sie schreibt, „unverbesserliche 68-erin“ aus Dortmund betont: „Alternativen zum Bestehenden liegen doch sogar für viele Menschen auf der Hand. Jetzt weiß man doch was wichtig ist! Und der Dialog, wie die Zukunft aussehen und gestaltet oder erkämpft werden muss, ist so dringend notwendig, inklusive einem RÜCKBLICK auf die leider missglückten Versuche und ihre Ursachen, neue Wege … das geht ja gar nicht ohne eine lebendige Linke – ohne Dogma.“

 

Zur weiteren Gewinnung von Erstunterzeichnernnen und Erstunterzeichnern gibt es jetzt eine Version des Aufrufs, an dessen Ende alle Initiatoren und bisherigen Erstunterzeichner angeführt sind.

 

Hier geht es zur ganzen Erklärung und zum Download