Gelsenkirchen

Gelsenkirchen

Demnächst: Festakt zur Enthüllung der Lenin-Statue

Die feierliche Enthüllung der Gelsenkirchener Lenin-Statue vor dem Dienstleistungszentrum Horster Mitte am 20. Juni durch die MLPD rückt immer näher. Zeit genug also, dafür nochmal mit dem aktuellen Flyer zu werben.

Von ffz
Demnächst: Festakt zur Enthüllung der Lenin-Statue
Ist das die Gelsenkirchener Statue? Könnte sein, ist es aber nicht! Die Spannung wächst ... (foto: Noweekoff a (CC BY-SA 4.0))

Gäste aus dem In- und Ausland haben sich angemeldet - es wird ein ganz besonderes Ereignis werden. Um weiter kräftig dafür werben zu können, hat die MLPD den Flyer zur Enthüllung der Lenin-Statue aktualisiert neu aufgelegt.

 

Unter der Überschrift: "Wegen Corona verschoben - endlich Lenin kommt nach Gelsenkirchen!" steht dort unter anderem: "Dieses Ereignis hat Wellen bis in die internationale Presse geschlagen. AfD, CDU, SPD und Grüne in Gelsenkirchen schlugen Alarm, die Stadtspitze verfügte ein Verbot - doch unter den Menschen und sogar vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen siegte demokratisches Recht: Lenin kommt! ...

 

Reden von Gabi Fechtner, Parteivorsitzende der MLPD, und Stefan Engel, Leiter des theoretischen Organs der MLPD, "REVOLUTIONÄRER WEG"; kulturelle Darbietungen des Jugendverbands REBELL; Hintergrundinformationen; Grüße aus aller Welt."

 

Alles Gründe, am Samstag, 20. Juni, 14 Uhr, zur Kreuzung An der Rennbahn / Schmalhorststraße in Gelsenkirchen-Horst zu kommen - natürlich unter dem nötigen Gesundheitsschutz wegen Corona.

 

Hier gibt es den Flyer für den breiten massenhaften Einsatz