Jugendverband REBELL

Jugendverband REBELL

Schweren Herzens – Sommercamp abgesagt! Alternative: Örtliche, kleinere Jugendfreizeiten

"Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir schweren Herzens unser Sommercamp 2020 absagen. Der notwendige Infektionsschutz ist derzeit mit mehreren Hundert Jugendlichen, Kindern und Erwachsenen nicht verantwortungsvoll zu gewährleisten“, so die Verbandsleitung des REBELL in einer aktuellen Stellungnahme.

Von Verbandsleitugn des REBELL

Weiter schreibt sie (Auszüge): Das Sommercamp findet seit Jahren im schönen Thüringer Wald statt und sollte dieses Jahr das Motto haben: „Gib Antikommunismus keine Chance!“ Dazu hatten wir ein allseitiges Kulturprogramm geplant und wollten mit eigener Campband und Straßentheater durch die Städte Thüringens ziehen. Sport, Kanu-Tour, Nachtwanderung und vieles mehr standen auf dem Programm. Das können wir dieses Jahr nicht durchführen. Sicher wird das eine oder andere aus dem geplanten Programm in anderer Form in unsere Arbeit Eingang finden.

Als Alternativprogramm schlagen wir vor:

Organisiert örtliche, kleine Jugendfreizeiten, in Ferienhäusern oder auf Campingplätzen in kleineren Gruppen und unter Beachtung des Gesundheitsschutzes. Je nach Bundesland und Entwicklung können die Vorschriften dafür ständig variieren. Deshalb müsst ihr das immer wieder prüfen. Wir halten vier bis zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Maximum. Zum Gesundheitsschutz gehört: Masken tragen, den Abstand von 1,5 Metern einhalten, ausreichend Hygiene organisieren (Toiletten, Waschbecken zum Hände Waschen, Essensausgabe, usw.).

 

Wir würden uns freuen und können euch empfehlen, dafür unsere befreundeten Häuser zu nutzen, die im Flyer von People to People beworben werden. Dort gibt es Hütten und Campingplätze, ausreichend Möglichkeiten die Natur zu entdecken ...