Dortmund

Dortmund

Unterricht trotz Corona-Fällen

Die "Ruhrnachrichten" berichteten gestern, dass es in der Dortmunder Libellen-Grundschule zwei COVID-19-Erkrankte gibt.

Korrespondenz

Trotzdem entschied das Gesundheitsamt Dortmund, den Regelbetrieb einfach weiterlaufen zu lassen. Dieses Vorgehen war für viele Lehrerinnen, Lehrer und Eltern unverständlich. Die Ansteckungsmöglichkeit wurde völlig heruntergespielt. Die Kolleginnen, Kollegen, Eltern und Kinder waren zurecht besorgt.

 

Ein Skandal ist, dass bis heute eine vorsorgliche Testung der Kolleginnen und Kollegen durch das Gesundheitsamt abgelehnt wurde. Warum können 20 Millionen Euro für eine Corona-Warn-App und 9 Milliarden Euro für die Lufthansa-Rettung ausgegeben werden, wenn für Reihentests kein Geld da sein soll?

 

Hat die Landesregierung etwa kein Interesse daran die Zahl der Infizierten zu erfahren, besonders dann, wenn es bereits Erkrankte gibt? Diese Landesregierung hat mit ihrem Schulstart ohne Abstandsregelung die Gesundheit der Kinder, Lehrer und Familien riskiert und ist unfähig wirksame Maßnahmen jenseits von wirtschaftlichen Interessen zu ergreifen.

 

Durch die Öffentlichkeitsarbeit und leider weiteren Corona-Fällen, entschied das Gesundheitsamt Dortmund heute, die Schule zu schließen. Eine weitere Schließung ist natürlich eine enormen Belastung für die Familien und Kinder. Weitere Forderungen müssen im Kollegium und unter den Eltern diskutiert werden. Unterricht sollte, nach negativen Testergebnissen des Kollegiums, nur stattfinden, wenn es kleine Gruppen von maximal zehn Kindern gibt. Dazu müssen Räume, Zelte und Container zur Verfügung gestellt werden. Es muss dauerhaft regelmäßige und kostenlose Tests geben. Lehrkräfte aus Risikogruppen müssen geschont werden. Mehr Personal und weitere geeignete Kräfte müssten eingestellt werden, wie zum Beispiel Lehramtsstudierende. Schon vor der Pandemie war klar, dass es 2020 einen Engpass von 12.400 Grundschullehrerinnen und Lehrern gibt.

 


Hier gibt es einen Bericht dazu (Beginn ab Minute 7:20)!