Gelsenkirchen

Gelsenkirchen

13. Demonstration gegen die Politik der verbrannten Erde der RAG

Kumpel für AUF, Hasseler Mieterinitiative (HaMi) und das „Aktionsbündnis gegen Ölpellet-Verbrennung – für saubere Luft“ rufen auf: Kommt zur 13. Demonstration gegen die Politik der verbrannten Erde durch die Ruhrkohle AG (RAG) und die Vielfachvergiftung in der Emscher-Lippe-Region - für eine lebenswerte Zukunft der Jugend!

13. Demonstration gegen die Politik der verbrannten Erde der RAG
12. Demo gegen die Politik der verbrannten Erde der RAG im Rahmen des Aktionstags gegen Datteln IV (rf-foto)

Die Demonstration findet am Samstag, dem 27. Juni 2020, ab 11 Uhr in Gelsenkirchen-Hassel statt. Im Aufruf - hier komplett im pdf-Format - heißt es:

 

"Unsere bisher 12 Demonstrationen zeigen Wirkung! Viele Kündigungen der Bergleute durch die RAG wurden vom Gericht für ungültig erklärt. Dennoch zahlt die RAG nicht, die Kumpel sind beim Arbeitsamt und es droht Hartz IV. Der Kampf geht also weiter. Am 30. Mai protestierten Bergarbeiter gemeinsam mit der Umweltbewegung gegen das trotz anhängiger Klagen errichtete Kohlekraftwerk Datteln IV von Uniper mit der Verbrennung von 'Blutkohle' aus Kolumbien. Das ist zukunftsweisend! Arbeitsplätze und Umweltschutz gehören zusammen. ...

 

Die größte Errungenschaft der 12 Demonstrationen ist: Wir haben gelernt, gemeinsam zu kämpfen – Kumpel, Frauen und Kinder, Umweltbewegte, Bürgerinitiativen, kommunalpolitische Bündnisse, MLPD, Tierschutzpartei, Kumpel für AUF, Auto- und Stahlarbeiter und junge Rebellen. In Zusammenarbeit auf Augenhöhe räumten wir Unstimmigkeiten aus dem Weg. Gegen Anfeindungen, antikommunistische Vorbehalte oder bürgerlichen Mainstream 'gegen die da oben kommt man nicht an' hat sich eine immer breitere Bewegung entwickelt, selbständig organisiert und finanziert.

 

Die 13. Protestdemonstration in Gelsenkirchen-Hassel hat den Schwerpunkt: Gegen Mietwucher, für bezahlbare Wohnungen mit zeitgemäßem und umweltgerechtem Standard! Vivavest gehört der RAG, der RAG-Tochter Evonik und der IGBCE. Vivawest hat sich gerade von weiteren 2000 Wohneinheiten getrennt, weil sie ihnen keinen maximalen Profit versprechen. Auch Vonovia, LEG, Rhein Ruhr Invest und Immeo haben Bergbauwohnungen übernommen. Wo diese „Heuschrecken“ einfallen, hinterlassen sie Mietwucher oder Verwahrlosung. ...

 

  • Konsequent für Arbeiterinteressen!
  • Für die Zukunft der Jugend! Kommt alle zur Demo!


    Ein herzliches Glück Auf!"

 

Demonstration und Kundgebung am Samstag, 27. Juni 2020 (bitte Mund-/Nasenmaske mitbringen!9

  • 11.00 Uhr: Auftaktkundgebung August-Schmidt-Platz (Marktplatz), 45896 Gelsenkirchen-Hassel
  • 11.30 Uhr: Demonstration durch Hassel
  • 12.20 Uhr: Abschlusskundgebung auf dem Marktplatz