Mexiko

Mexiko

Proteste gegen Polizeigewalt

Zeitgleich mit weltweiten Protesten wegen der tödlichen Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA demonstrierten im mexikanischen Guadalajara am 4. und 5. Juni Tausende gegen  die grassierende Polizeigewalt im Bundesstaat Jalisco. Auslöser war der Tod des 30-jährigen Maurers Giovanni López. López war Anfang Mai im etwa 40 Kilometer entfernten Ixtlahuacán de los Membrillos festgenommen worden, weil er keine Schutzmaske trug. Vier Wochen nach seinem Tod wurde öffentlich, dass er in Polizeigewahrsam gefoltert worden und an einer schweren Schädelhirnverletzung gestorben war. Auch am 5. Juni wurden 60 Demonstranten von Bewaffneten in Zivil gewaltsam verschleppt. Erst nach einer öffentlichen Eilaktion wurden sie bis zum 9. Juni wieder freigelassen.