Dax-Konzern in Insolvenz

Dax-Konzern in Insolvenz

Wirecard pleite

Der Zahlungsdienstleister Wirecard ist nach seinem aufgeflogenen Bilanzskandal und infolge der Weltwirtschaftskrise insolvent. Angesichts eines 1,9 Milliarden Euro großen Lochs in den Büchern kündigte der Konzern aus Aschheim bei München am Donnerstag einen Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung an. Es ist eine der größten Pleiten in Deutschland. Es gab ein ausgeklügeltes, weltumspannendes Betrugssystem, mit dem Anleger hinters Licht geführt und der Aktienkurs künstlich in die Höhe getrieben wurde. Wirecard ist der erste DAX-Konzern, der pleite geht. Die Aktien stürzten um fast 80 Prozent ab.