Erlangen

Erlangen

Kundgebungsplatz neben Kaufhof-Filiale verteidigt

Am Samstagmittag führte das Internationalistische Bündnis direkt vor dem Kaufhof in Erlangen eine Kundgebung durch.

Korrespondenz
Kundgebungsplatz neben Kaufhof-Filiale verteidigt
Kundgebung am 5. Juli in Erlangen (Korrespondenz)

Der Kundgebungsort war umkämpft. Wir wurden von Stadt und Polizei auf den Rathausplatz verwiesen. Damit wäre die Kundgebung weit weg vom Kaufhof und der Fußgängerzone gewesen. Da wir nicht einknickten, erreichten wir den Kompromiss, dass wir für eine Stunde die Kundgebung vor dem Kaufhof neben der Fußgängerzone durchführen konnten.

 

Da hörten neben den Kundgebungsteilnehmern bestimmt 100 Passanten die zahlreichen Kurzreden und sprachen teilweise mit uns. So führte ein Vertreter der Nürnberger Montagsdemonstration aus, dass wir uns nicht mit der Rücknahme von sechs Schließungen abfinden werden. Wir kämpfen um jeden Arbeitsplatz!

 

Die Ursache für die Schließungspläne ist der Kapitalismus, die Corona-Krise hat die ganze Situation nur noch verschärft.