Stahl

Stahl

Nachgedacht Nachgedacht ...

Vor einigen Tagen wurde bei der Diskussion vor Tor 4 von TKSE in Duisburg-Hamborn berichtet, dass die eingeladenen VKL-Kollegin und der VKL-Kollege nicht zur Diskussion von Schicht 3 und anderen Kollegen kommen wollen, um den Tarifvertrag und die Verhandlungen nicht zu gefährden.

Korrespondenz aus Duisburg

Wie viel ist denn dann der bestehende "Vertrag" wert, wenn dauernd mit seiner Aufkündigung gedroht wird? Das ist doch ein weiteres Argument für den gemeinsamen Kampf für die unbefristete Übernahme von Leiharbeitern, allen Auszubildenden und befristeten Kolleginnen und Kollegen.

 

Wie kommen die Geschäftsleitung und die VKL-Kollegen dazu, so mit den Kolleginnen und Kollegen zu verfahren. Diese Vorgehensweise ist schlichtweg infam - und hat zumindest - in der IG-Metall - keinen Platz!