ZF

ZF

Startup übernommen und Wabco-Chef ausgetauscht

Was gerne aufgrund der jetzigen Situation verschwiegen wird: ZF hat in der Corona-Krise nebenbei das Startup Beespeed in Rumänien mit 110 Ingenieuren übernommen und den Chef von Wabco ausgetauscht. Der nun ehemalige Chef, Jacques Esculier, bekam ein 24 Millionen Euro schweres „Golden Parachute Payment" („Goldener Fallschirm“. Eine Vertragsklausel, die einem Manager, der bei einer Übernahme seinen Arbeitsplatz verliert, hohe Abfindungen oder Boni zusichert. Anm. d. Red.)