Eine kleine Fabel

Eine kleine Fabel

„Ach wie wäre das schön …“

Die folgende Erzählung spielt in der Zukunft und wurde von einer Kollegin aus Essen, die für ihren Mutterwitz bekannt ist, erdacht:

Heute Mittag ist die öffentliche Einweihung des Marx-Lenin-Platzes in Gelsenkirchen-Horst. Es wird nicht nur Presse aus dem In- und Ausland erwartet; auch die Spieler von Schalke 04, die nun schon zum zehnten Mal hintereinander Deutscher Meister wurden, werden dabei sein.

 

Lange wurde auf diesen Tag gewartet, hat es von den Künstlern des VVV doch länger als geplant gedauert, eine passende Statue von Marx zu gießen, um sie neben der im Jahr 2020 aufgestellten Lenin-Statue aufzubauen. Schon vorher war die Lenin-Statue an der Ecke „Am CHE“/Willi-Dickhut-Straße begehrtes Ausflugsziel.

 

Am Abend wird dann im großen Kulturrevolutions-Saal die Einweihung des Marx-Lenin-Platzes gefeiert. Im Rahmenprogamm gibt es die historische Ausstellung „Wie Lenin im Jahr 2020 Gelsenkirchen-Horst weltberühmt machte".