Brasilien

Brasilien

Agrarindustrie und Schlachthöfe: Möglicherweise 400.000 Arbeiter infiziert?

Eine Umfrage der brasilianischen Demokratischen Konföderation der Arbeitnehmer in der Lebensmittelindustrie (Contac) schätzt, dass im Agribusiness-Sektor 25 bis 50 Prozent der Beschäftigten mit Covid-19 infiziert sind.

Korrespondenz

Der Sektor beschäftigt rund 800.000 Menschen in ganz Brasilien. Schätzungsweise bis zu 400.000 Arbeiter haben sich mit der Krankheit infiziert.

 

Laut einem Bericht von Mariana Franco Ramos von „De Olho nos Ruralistas“ hat die Staatsanwaltschaft (MPT) 213 offene Ermittlungen eingeleitet, um Beschwerden in Unternehmen der Branche zu untersuchen.

 

„Es gibt Orte, an denen Massentests durchgeführt wurden und über 50% der Arbeiter gezählt wurden, darunter asymptomatische Personen, diejenigen, die es leicht hatten, und andere mit schwerwiegenderen Sympthomen“, sagt José Modelski Júnior, Generalsekretär von Contac. Insgesamt sind in 22 brasilianischen Bundesstaaten Kontaminationsausbrüche in Schlachthöfen aufgetreten, und bei der Untersuchung sollte festgestellt werden, ob die Branchen die Corona-Hygiene-Verordnungen eingehalten haben oder nicht.