Internationale Solidarität

Internationale Solidarität

Am 28. August gegen Rassismus und Nationalismus auf die Straße!

Am 28. August 1963 begann Martin Luther King seine berühmte Rede mit den Worten „I have a dream“, dem Traum vom Ende des Rassismus. Der rassistische Mord an George Floyd durch Polizeibeamte macht deutlich, dass dieser Traum noch lange nicht Wirklichkeit ist.

Solidarität International

Im Gegenteil: Es scheint so, dass Nationalismus und Rassismus sogar noch institutionalisiert werden. Nationale Alleingänge wie in Brasilien beschleunigen die weltweite Klimakatastrophe. Wirtschaftskriege, wie sie die USA ständig neu vom Zaun brechen, verschärfen die weltweite Kriegsgefahr. Abschottung der Außengrenzen der Europäischen Union sind das genaue Gegenteil von dem, als was die EU den Menschen verkauft wurde: Das ist eben nicht Völkerverständigung und internationaler Zusammenschluss. Ein Innenminister der sich über die Abschiebung von 69 Geflüchteten zu seinem 69. Geburtstag freut, und der die deutsche EU-Ratspräsidentschaft zu weiterer Einschränkung des Asylrechts missbrauchen will, zeigt, wie es um Völkerverständigung und Humanismus in der Bundesregierung gestellt ist. …

 

In diesen aufgewühlten Zeiten sind Solidarität und Hilfe notwendiger denn je! Massenhaft sind Menschen dazu bereit: Sie helfen, spenden oder engagieren sich ehrenamtlich. Das zeigte die von „Solidarität International e.V. (SI)“ gestattete Solidaritätskampagne mit dem Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. 70.000 Euro Spenden sind dafür eingegangen und an die Selbstorganisation der Flüchtlinge überwiesen worden. …

 

Genau 57 Jahre nach dem Traum von Martin Luther King, am Freitag, den 28. August, findet in den USA ein Marsch auf Washington, gegen Rassismus und Polizeigewalt statt.

 

„Solidarität International e. V. (SI)“ unterstützt diese Bewegung in Deutschland. Die Bundesvertretung ruft die Ortsgruppen von SI auf, nach Möglichkeit die Aktivitäten am 28. August aktiv zu unterstützen und sich daran zu beteiligen. …


Hier gibt es die komplette Pressemitteilung als pdf-Datei!