MAN ES Oberhausen

MAN ES Oberhausen

MLPD: „Volle Solidarität für den Kampf um jeden Arbeits- und Ausbildungsplatz!“

… Mit Empörung und Wut sehen wir die Pläne von MAN Energy Solotions und der Konzernmutter VW, weltweit 4000 Arbeitsplätze, davon 3000 in Deutschland und 560 in Oberhausen zu vernichten. Wir versichern euch unsere volle Solidarität und Unterstützung für den Kampf um jeden Arbeit- und Ausbildungsplatz!

Von MLPD Kreis Duisburg-Niederrhein-Oberhausen

Jetzt soll die Corona-Krise herhalten, die längst existierenden Konzernpläne von VW auf dem Rücken der Belegschaft umso massiver durchzuziehen. VW braucht die Nutzfahrzeuge für den Kampf um die Weltmarktführerschaft. Alle anderen Bereiche werden rigoros darauf getrimmt, sie profitbringend zu verkaufen oder stillzulegen. Mit diesem Kurs auf dem Rücken der Beschäftigten versuchen sie, der bereits seit 2018 wirkenden Weltwirtschaft- und Finanzkrise zu begegnen. Die Corona-Krise hat diese enorm verschärft. Jetzt fließen hunderte von Milliarden Euro in die Kassen der Konzerne – bei den Belegschaften kommt davon die Vernichtung von vielen Tausend Arbeitsplätzen, Lohnabbau und verstärkter Arbeitsdruck an. Die ganze Wucht dieser Entwicklung steht erst bevor, zumal dämpfende Maßnahmen wie Kurzarbeit nur vorübergehend wirken. …

 

Viele Belegschaften stehen deshalb vor großen Herausforderungen. Sie sind gut beraten, sich nicht an diesen oder jenen Konzernplänen zu orientieren, sondern ihren eigenen Plan zu verfolgen. Wir sind der Überzeugung, dass ein erfolgreicher Kampf um jeden Arbeitsplatz nicht „partnerschaftlich“ mit den Konzernen, sondern nur auf Kosten ihrer Profite geführt werden kann! …

 

Die MLPD ... ist einer Partei, die Know-how aus vielen Arbeiterkämpfen hat, und hilft, den Kampf zu organisieren – um jeden Arbeitsplatz, um eine lebenswerte Zukunft. Die Entscheidung, den Kampf um eure Arbeitsplätze aufzunehmen könnt ihr nur selber treffen. Ihr könnt damit ein wichtiges Signal für viele andere Belegschaften, für den Kampf für die Zukunft der Jugend setzen. Unsere Unterstützung unser Know-how, die Solidarität der Bevölkerung und vieler anderer Belegschaften habt ihr. Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft hat schon verloren!

 

Hier gibt es die komplette Solidaritätserklärung als pdf-Datei!