USA

USA

Proteste gegen Rassismus lodern im ganzen Land

Auch an diesem Wochenende – zwei Monate nach der Ermordung von George Floyd - fanden im ganzen Land Demonstrationen und Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt statt. In Portland, Oregon über Seattle im Bundesstaat Washington, Louisville in Kentucky, Oakland, Kalifornien, Auroa in Colorado und Austin in Texas demonstrierten die Leute massenhaft. Es wurde auch des jüngst verstorbenen Bürgerrechtlers John Lewis gedacht. Es kam wieder zu  Auseinandersetzung mit der Polizei und von Trump eingesetzten Bundesspezialkräften. In Portland stellten sich ihnen nach dem „Wall of Moms“ nun auch „Wall of Vets“ (Veteranen) und „Wall of Grandparents“ (Großeltern) entgegen, um die Demonstranten zu schützen.