MLPD

MLPD

Spendenkampagne unter dem Motto „Gib Antikommunismus keine Chance!“ gestartet

Die MLPD führt vom 1. Juli bis 30. September 2021 eine Spendenkampagne durch.

Von Klaus Dumberger, MLPD-Parteigeschäftsführer
Spendenkampagne unter dem Motto „Gib Antikommunismus keine Chance!“ gestartet
MLPD-Parteigeschäftsführer Klaus Dumberger (rf-foto)

Das Ziel sind 600.000 Euro. Allen Parteigruppen gehen jetzt Spendenaufrufe zu, die breit diskutiert und eingesetzt werden sollen. Die MLPD lehnt die Selbstbedienung der bürgerlichen Parteien aus Steuergeldern oder Spenden von Konzernen ab. Somit sind wir in unserer politischen Arbeit und in der Kritik an der Diktatur der Monopole frei von Rücksichtnahme auf solche Geldgeber. Dagegen kennt die Geldgier von Sigmar Gabriel (SPD) offenbar keine Grenzen, wenn er sich vom Fleischmonopolisten Clemens Tönnies mit 10.000 Euro monatlich sponsern lässt.

 

Kräftige Spenden gleich zu Beginn der Kampagne sind unbedingt erwünscht! Mit den Spenden werden die revolutionäre MLPD und ihr Jugendverband REBELL in weiteren Regionen und industriellen Zentren Deutschlands aufgebaut. Jede Spende hilft bei der Verteidigung und Erweiterung bürgerlich-demokratischer Rechte. Die MLPD finanziert damit Plakate und Wahlkampfmaterial für die Landtagswahl in Thüringen im April 2021 und für die Bundestagswahl im Herbst 2021. Und nicht zuletzt tragen Spenden zur Beschaffung einer Statue von Karl Marx vor der Parteizentrale der MLPD in Gelsenkirchen bei.

 

Für die hier am 20. Juni enthüllte Lenin-Statue wurden mittlerweile 24.261,61 Euro gesammelt. Ein wunderbarer finanzpolitischer Erfolg, auf den wir alle stolz sein können! Allen Spendern sei herzlich dafür gedankt! Auf dem betterplace-Spendenkonto fehlen nur noch 421 Euro zum Spendenziel. Bestimmt finden sich noch Freunde dieses schönen Denkmals, die den „Sack zumachen“ wollen!

 

Mehr dazu und zu den Spendenseiten hier!