Türkei

Türkei

Ärztekammer bezweifelt amtliche Corona-Zahlen

Die Bundesregierung hat ihre Reisewarnung für die wichtigsten türkischen Urlaubsgebiete aufgehoben - mit der Begründung angeblich niedriger Corona-Infektionszahlen. Wirklicher Hintergrund ist offenbar ein Deal, der beim Besuch des türkischen Außenministers Mevlüt Cavusoglu in Berlin getroffen wurde. Selbst die offiziellen türkeiweiten Zahlen sind noch fast doppelt so hoch wie in Deutschland, bei einer etwa gleich großen Bevölkerung. Auch an diesen Zahlen äußerte nun die Ärztekammer Ankara Zweifel. In einem Bericht der Ärztekammer heißt es, allein in der Hauptstadtprovinz gebe es in jüngster Zeit 1.000 neue Infektionen pro Tag - so viele, wie das Gesundheitsministerium für das ganze Land meldet.