Bosch AS Bietigheim-Bissingen

Bosch AS Bietigheim-Bissingen

„Die Schließung der Fertigung kann nicht hingenommen werden!“

Diese Solidaritätserklärung ging an den IG-Metall-Vertrauenskörper, den Betriebsrat und die Belegschaft der Firma Bosch Automotive Steering GmbH im Werk Bietigheim-Bissingen (Auszüge).

Von MLPD Ortsgruppe Ludwigsburg

… Seit Jahren betreibt der Bosch-Vorstand ein übles Spiel mit den Belegschaften des Geschäftsbereiches Automotive Steering (AS). Ob im Hauptwerk Schwäbisch Gmünd oder in Bietigheim – immer die gleiche Leier: „Wir müssen abbauen um die restlichen Arbeitsplätze zu retten.“

 

Das Werk in Bietigheim hatte einst über 1000 Arbeitsplätze! Jetzt soll das Produktionswerk bis Ende 2021 stillgelegt und selbst die letzten der noch übrig gebliebenen 335 Arbeitsplätze sollen vernichtet werden. Diese sollen nach Osteuropa verlagert werden - wegen einem angeblichen „Kostendruck“. Produktion zu verlagern bedeutet doch, dass die Arbeit da ist und nur woanders produziert wird – aber für Hungerlöhne.

 

Der Standort Bremen soll ebenfalls geschlossen, Berlin soll verkauft werden, und in Schwäbisch Gmünd stehen über 2000 Arbeitsplätze auf der Abschussliste. …

 

Ihr steht nicht alleine! Euer Trumpf ist der Zusammenhalt und die Organisierung des gemeinsamen konzernweiten Kampfes der Belegschaften von Automotive Steering (AS). Gefordert ist eine breite Solidarität in Bietigheim-Bissingen und im ganzen Landkreis Ludwigsburg – in der Region Stuttgart.

 

So stehen die Kolleginnen und Kollegen von Eberspächer (Standheizungen) in Esslingen vor der gleichen Lage: Die Produktion soll dichtgemacht, 300 Arbeitsplätze sollen vernichtet und verlagert werden. …

 

10 Millionen Kurzarbeiter, sprunghafter Anstieg der Arbeitslosigkeit, setzen den Kampf um die 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich auf die Tagesordnung. Darüber hinaus steht die MLPD für eine von Ausbeutung und Unterdrückung befreite Gesellschaft – den echten Sozialismus. Wer kämpft wird Solidarität erfahren. Die MLPD steht fest an eurer Seite.

 

Sofortige und vollständige Rücknahme der geplanten Schließung der Produktion in Bietigheim! Keine Verlagerung!

Kampf um jeden Arbeit- und Ausbildungsplatz!

Für die Zukunft der Jugend!