Griechenland und Ägis

Griechenland und Ägis

Covid-19 in den Lagern angekommen – sofortige Auflösung aller Flüchtlingscamps

Moria: Das Moria Corona-Aufklärungsteam schreibt auf seiner "facebook"-Seite am 13. August:

Von gb

Sehr beunruhigende Nachrichten: "Griechenland hat seine erste Covid-19-Infektion in einem seiner überfüllten Asylbewerberlager gemeldet, teilte eine Quelle des Migrationsministeriums mit. Ein 35 Jahre alter Mann aus dem Jemen, der im Lager von Vial auf der Insel Chios lebt, wurde am späten Mittwoch positiv getestet, ... Im Lager von Vial leben mehr als 3800 Menschen, mehr als die dreifache Nennkapazität. Mehrere nicht-tödliche Fälle von Coronaviren sind in griechischen Lagern auf dem Festland aufgetaucht - darunter 150 Infektionen in einem Migrantenhotel auf dem Peloponnes im April". Und am 15. August berichtet das Team, dass es jetzt auch in Mytilini, der Hafenstadt von Lesbos, bestätigte Fälle gibt.

 

Die Gefahr, vor der Solidarität International im März mit ihrem Solidaritätspakt, gewarnt hat, wird jetzt sehr akut. In ihrem Flyer heißt es: „Mit einem Ausbruch der Corona-Pandemie würde eine tödliche Katastrophe entstehen! Diese Situation ist lebensgefährlich! Deshalb: sofortige Evakuierung aller EU-Lager an den Außengrenzen Europas.“ Verschärfen wir den Protest für die Auflösung aller Camps ob in Griechenland oder Deutschland. Protestiert gegen diese menschenverachtende Politik der EU auch bei dem bundesweiten Aktionstag: Rebellion gegen Rassismus und Antikommunismus – Stoppt Abschiebungen! - am 28. August zur der der Jugendverband REBELL, der Freundeskreis Flüchtlingssolidarität in Solidarität International e.V. und DIE YDG aufrufen.

 

Unterstützt die Petition "Corona: Flüchtlinge aus Hotspots retten - Abschiebung stoppen - SOFORT!"


https://www.change.org/p/corona-flüchtlinge-retten-abschiebung-stoppen-sofort