Gelsenkirchen

Gelsenkirchen

Protest gegen die heutige AfD-Provokation gegen die Lenin-Statue

"Rote Fahne News" erreichten einige Korrespondenzen und eine Solidaritätserklärung zum anstehenden Protest gegen die heutige AfD-Provokation an der Gelsenkirchener Lenin-Statue, die wir gerne veröffentlichen:

Von Korrespondenzen
Protest gegen die heutige AfD-Provokation gegen die Lenin-Statue
(rf-foto)

So schreiben REBELL und ROTFÜCHSE aus Bochum: „Wir haben gehört und gelesen, dass die AfD am Sonntag gegen die Lenin-Statue und den Sozialismus in Gelsenkirchen protestieren will. Wir sind empört und wütend. Wir waren bei der Enthüllung der Lenin-Statue und sind seitdem sehr stolz darauf, ihn im Ruhrgebiet zu haben. Wir haben ein Transparent gemalt und rufen dazu auf, sich am Gegenprotest an der Horster Mitte zu beteiligen. Keinen Fußbreit den Faschisten!“

 

Der REBELL Gelsenkirchen schreibt: „Wir haben gestern noch den Protest gegen die Rassisten der AfD am heutigen Sonntag an der Lenin-Statue vorbereitet! Kommt heute, ab 17 Uhr, nach Horst und zeigt der AfD dass ihr Antikommunismus und Rassismus keinen Platz in Gelsenkirchen hat.“

 

Aus dem Urlaub in der Bretagne schrieben Freunde: „Herzliche antifaschistische Grüße aus der Bretagne, an euch, die ihr heute gegen die faschistische Provokation der AfD protestiert, und an ‚unseren‘ Lenin. Brandner muss angesichts der Lenin-Statue eine klägliche Niederlage erleiden – und das wird er auch.

 

Gerne wären wir bei euch – aber Urlaub ist auch mal gut, um für den antifaschistischen Kampf neue Kräfte zu sammeln. Hier an der Nord-Küste der Bretagne, die viele Spuren des Kampfes der Anti-Hitler-Koalition zeigt, denken wir heute Abend an euch. Den Faschisten keinen Fußbreit!“