Aufruf

Aufruf

Solidarität mit den streikenden Bergleuten in Belarus!

In Belarus (Weißrussland) sind zehntausende Arbeiter und Angestellte aus über 40 Fabriken in den Streik getreten. Die überparteiliche Initiative von Bergleuten und ihrer Familien "Kumpel für AUF" erklärt sich solidarisch und ruft zur Solidarität und zu Spenden auf.

Von Kumpel für AUF
Solidarität mit den streikenden Bergleuten in Belarus!
Streikende Arbeiter in Belarus lassen sich nicht vereinnahmen

Die Streikenden in Belarus fordern Neuwahlen, Freilassung der Verhafteten, Rücknahme von politischen Kündigungen und Schluss mit dem brutalen Terror der Miliz und der Truppen des Innenministeriums.

 

Diese Streiks sind der entscheidende Kern des Kampfes gegen das Regime von Alexander Lukaschenko! Ihre Stärke ist, dass sie neben wirtschaftlichen auch politische Forderungen aufstellen und dass sie sich von keiner der ausländischen Mächte wie Russland, EU oder USA vereinnahmen lassen. Sie betonen immer wieder, dass sie ihren eigenen Weg gehen wollen. Das unterstützt Kumpel für AUF von ganzem Herzen!

 

Die Hauptkraft der Streiks sind die Bergleute des Kali-Konzernes Belarusalkali, dem zweitgrößten Kali-Konzern der Welt. Ein Fünftel der Produktion der Welt stammt von ihnen, das Kali aus Belarus wird in mehr als 120 Länder der Welt exportiert. Auf allen Kali-Minen in Belarus wurden Streikkomitees gegründet! Am 20. August 2020 wurde der Streikführer Dimitrij Kudelewitsch und Anatolij Bokan, einer der Vorsitzenden des Streikkomitees von Belarusalkali verhaftet. Noch am 24. August erweiterten die streikenden Bergleute von Belarusalkali ihre Forderungen: Zur allgemeinen Forderung nach Nichtanerkennung der Wahl von Lukaschenko und Freiheit für alle politischen Gefangenen fügten sie hinzu: Lukaschenko muss für seine Verbrechen am Volk zur Rechenschaft gezogen werden, alle Beschuldigungen und Anklagen gegen die Streikenden müssen als ungesetzlich und unbegründet gelten, und auch in Zukunft darf es keine Maßnahmen disziplinarischer, administrativer oder strafrechtlicher Art gegen Streikteilnehmer geben.

 

Wir fordern:

  • Sofortige Freilassung aller verhafteten Streikführer!
  • Solidarität mit den streikenden Bergleuten in Belarus!

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Kumpel für AUF und die Internationale Bergarbeiterkoordination versuchen zurzeit, direkten Kontakt zu den Streikenden aufzunehmen. Wir wollen sie auch für die Teilnahme an der 3. Internationalen Bergarbeiterkonferenz 2022 in Deutschland gewinnen. Zur Unterstützung der Arbeit der Streikkomitees in Belarus führen wir, zusammen mit „Solidarität International“, eine Spendensammlung durch. Solidarität International und Kumpel für AUF verpflichten sich, dass jeder Cent der gesammelten Spenden bei den Bergleuten von Belarus ankommt. Zur Finanzierung der Informationsarbeit der Streikkomitees und von Streikgeldern brauchen die Kollegen unsere Unterstützung!

 

  • Informiert euch unter www.minersconference.org!
  • Werdet/werden Sie aktiv!
  • Verbreitet den Solidariätsaufruf!
  • Sammelt Spenden!

 

Spenden bitte an: Solidarität International, Frankfurter Volksbank eG
BIC: FFVBDEFF
IBAN: DE86 5019 0000 6100 8005 84
Stichwort: Kumpel Belarus

 

Bei der Antikriegstagskundgebung in Gelsenkirchen, zu der das fortschrittliche Kommunalwahlbündnis AUF Gelsenkirchen aufgerufen hatte, wurde beschlossen, dass die komplette Spendensammlung für die Unterstützung der kämpfenden Bergleute von Belarus verwendet wird. Es kamen 220 Euro zusammen. Der Bergmann Christian Link hatte energisch dazu mobilsiert.

 

Hier der Aufruf von "Kumpel für AUF" im pdf-Format