Kurdistan

Kurdistan

Zum Gedenken an den kurdischen Revolutionär und großen Internationalisten Dozdar Hamo

In Erinnerung an Dozdar Hamo hat Gabi Fechtner für das Zentralkomitee der MLPD die folgende Kondolenz an das Komitee „Solidarität mit den Familien der Gefallenen“ der PKK gesandt:

Zum Gedenken an den kurdischen Revolutionär und großen Internationalisten Dozdar Hamo
Dozdar Hamo (foto: ANF)

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Angehörige und Freunde von Dozdar Hamo, mit tiefer Trauer haben wir über eure Information vom 6. September erfahren, dass Dozdar Hamo (Abdulrahman Hamo) im November 2019 bei einem verbrecherischen Luftangriff des faschistischen Militärs des türkischen Erdoğan-Regimes auf die Verteidigungszonen von Medya (Südkurdistan) getötet worden ist. Auch ihr schreibt, dass der „Schmerz, den wir durch den Tod von Genossen Dozdar empfinden, sehr groß ist.“

 

Im Namen des Zentralkomitees und der Mitglieder unserer Partei und unseres Jugendverbands REBELL überbringen wir euch unsere tiefe Anteilnahme und bitten, diese auch den Angehörigen, euren Organisationen und dem kurdischen Volk zu überbringen.

 

Genosse Dozdar wurde 1969 in dem Kanton Afrin von Rojava (Syrien) geboren und wuchs in einem Klima der tagtäglichen Repression gegenüber dem kurdischen Volk, vor allem aber des lebendigen und entschlossenen, mit der PKK verbundenen, Freiheitskampfes auf. 1990 wurde er Mitglied der PKK (Arbeiterpartei Kurdistans) und Berufsrevolutionär. Er hat sein Leben lang selbstlos gekämpft.

 

Aufgrund seiner solidarischen Haltung mit allen Unterdrückten, seiner Bescheidenheit, die jedoch auch mit einer unbeugsamen Entschlossenheit einher ging und auch seinen theoretischen Kenntnissen und analytischen Fähigkeiten entwickelte er sich zu einer der führenden Persönlichkeiten des kurdischen Freiheitskampfes.

 

Dozdar Hamo war immer dort, wo die Lage besonders zugespitzt und gefährlich war, und es wird im Schreiben des Solidaritätskomitees betont, dass er eine „vorbildliche Haltung einnahm, überall dort einsatzbereit war, wo die Partei ihn benötigte“ und er in „kritischen Phasen immer eine wichtige Rolle gespielt hat.“

 

Viele Jahre war er als ein mutiger Kommandant der kurdischen Volksverteidigungskräfte (HPG) tätig. Aufgrund seiner Überzeugungskraft war er auch einer ihrer Sprecher auf internationaler Ebene. Größten Wert legte er auf den Kampf um die Befreiung der Frau und verkörperte dies in seiner gesamten Arbeit und seinem Leben.

 

Wir hatten die Gelegenheit mit Dozdar Hamo mehrfach eng zusammenarbeiten. Eine ICOR-Delegation¹, der Vertreter der MLPD und der MLKP angehörten, besuchte im Frühjahr 2014 das autonome Rojava, wo sie auch mit Dozdar Hamo engen Kontakt hatten. Er betonte die große Bedeutung der internationalen Solidarität der internationalen revolutionären und Arbeiterbewegung und trat für einen engen Kontakt ein.

 

Nach dem Sieg des kurdischen Widerstandes und der internationalen Solidarität über den Angriff des islamistisch verbrämten, faschistischen IS auf Kobanê wurde Dozdar Hamo der Verantwortliche des Wiederaufbaukomitees von Kobanê. 80 Prozent von Kobanê waren zerstört und dem Erdboden gleich gemacht worden. Entschlossen organisierte er den erfolgreichen Wiederaufbau.

 

In dieser Phase lernten ihn auch viele Genossinnen und Genossen der MLPD und des REBELL persönlich kennen, die 2015/2016 den Solidaritätsbrigaden der ICOR zum Bau eines Gesundheitszentrums angehörten. Die 177 Brigadisten kamen aus zehn Ländern und repräsentierten den proletarischen Internationalismus.

 

Gabi Fechtner, die Vorsitzende der MLPD, war seinerzeit Leiterin der 2. Brigade und betont, dass Dozdar Hamo die enge Verbindung der kurdischen Freiheitsbewegung mit der internationalen revolutionären und Arbeiterbewegung ein großes Anliegen war. Ihm war bewusst, dass nur eine enge, antifaschistische und internationalistische Kampfeinheit im Kampf für nationale und soziale Befreiung erfolgreich sein wird. Nie ging es ihm nur um die Befreiung des kurdischen Volkes, sondern er verstand dies immer auch als Bestandteil eines internationalen Befreiungskampfes. Dozdar war auch ein Mann der Tat, der großes Verständnis für die Bauarbeiten am Gesundheitszentrum aufbrachte und uns darin federführend unterstützte, dass dieses Vorhaben in der Praxis voran kam. Er legte großen Wert auf die Verschwisterung, das gegenseitige Kennenlernen der Kulturen. Auch fiel uns sein großes Bemühen auf, gleichberechtigt mit Menschen verschiedenster Herkunft und Ethnien - auch in Rojava - zusammenzuarbeiten, gegen jegliche nationalistischen Ambitionen. Wir erinnern uns an seinen unerschütterlichen Optimismus - so schwer die Lage auch war - die interessanten Gespräche zur Einschätzung der politischen Lage, die er immer global einordnete, und seine Entschlossenheit, jeden Stein aus dem Weg zu räumen, der den Weg verstellte. Genosse Dozdar Hamo betonte seine Verbundenheit mit dem Marxismus-Leninismus und war sachlicher Gesprächspartner einer solidarischen, kritischen Auseinandersetzung über den „demokratischen Konföderalismus“ und den Weg der internationalen sozialistischen Revolution.

 

Im Dokumentarfilm über den Bau des ICOR-Gesundheitszentrums in Kobanê wird er bei der Übergabe des Zentrums an die Selbstverwaltung zitiert: „In diesem Projekt wurde die Seele des Sozialismus verteidigt. Gemeinsam haben wir dieses Haus aufgebaut. Die Menschen von der ICOR übergeben heute ihren Beitrag an die Bevölkerung von Kobanê. Im Namen der Verwaltung von Kobanê bedanken wir uns herzlich bei der ICOR. Ihr sollt hochleben!“

 

Sein Tod hinterlässt eine sehr große Lücke in den Reihen des kurdischen und internationalen revolutionären Befreiungskampfes. Wir verlieren eine wichtige Stimme des kurdischen Befreiungskampfs in der internationalen revolutionären, marxistisch-leninistischen Bewegung.

 

Wir sind bei euch, seiner Familie und seinen Freundinnen und Freunden. Wir werden das Andenken an den Genossen Dozdar Hamo in Ehren halten und unseren Beitrag zur Befreiung der Menschheit von Ausbeutung und Unterdrückung leisten. Bitte teilt uns mit, sollte es noch Gedenkfeierlichkeiten für Dozdar Hamo geben.

 

In Anteilnahme und mit herzlichen und revolutionären Grüßen.

 

Hier geht es zur Berichterstattung von ANF!

 

Hier kann der Film ""Den Sieg sichern" - Die internationalen Kobanê-Brigaden" angesehen werden, in dem Dozdar Hamo vorkommt!