EU-Betrugsmanöver

EU-Betrugsmanöver

"Abzüglich sogenannter negativer Emmissionen"?

Was das sein soll? Das "ehrgeizige Klimaziel" der EU bis 2030. Darüber spricht EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) heute vor dem EU-Parlament in Brüssel. Man wolle bis 2030 mindestens 50 Prozent der bisherigen Schadstoffemissionen "einsparen". Dazu wird eine neue Berechnungsmethode eingeführt: Ausgestoßene Treibhausgase abzüglich "negativer Emissionen". Diese entstehen angeblich durch Aufforstung. Angesichts der brennenden Wälder in Kalifornien, der verdurstenden Bäume im Thüringer Wald und der abgeholzten Regenwälder in Brasilien ein einziges zynisches Betrugsmanöver.