Berlin

Berlin

Siemens Energy geht morgen an die Börse

Am morgigen Montag geht die abgespaltene Energiesparte des Siemens-Konzerns, Siemens Energy, an die Börse. Siemens Energy macht ein Drit­tel des ge­sam­ten Kon­zerns aus; ge­schätz­ter Bör­sen­wert: 20 Mil­li­ar­den Eu­ro. Möglicherweise steigt Siemens Energy nächstes Jahr in den Dax auf. Unter den Siemenskolleginnen und -kollegen gibt es eine breite Ablehnung der immer weiteren Spaltung der Belegschaften. Immer wieder gab es Proteste. Auf der virtuellen Siemens-Hauptversammlung lagen Gegenanträge zum Spaltungsvertrag aus der Belegschaft vor. In einem heißt es: „Der Abspaltungs- und Übernahmevertrag spaltet die Siemens AG und die Siemens-Belegschaft im Kern. Durch die Spaltung werden die notwendigen Investitionsmittel zur schnellen Umstellung der Energiewirtschaft auf erneuerbare Energien erschwert. Ebenso werden in der Krise Arbeitsplätze und Standorte stärker gefährdet.“


>