Arbeitsplatzvernichtung

Arbeitsplatzvernichtung

Von feigen Chefs oder: Daimler in der Defensive

4000 Arbeitsplätze sollen allein im Traditionswerk Stuttgart-Untertürkheim vernichtet werden.

Von lg

Tausende weitere Arbeitsplätze sind auch in anderen Werken in Gefahr, so in Mannheim, Berlin-Marienfelde, Cannstadt und Esslingen. Das gab es so noch nie bei Daimler.

 

Man sollte meinen, in so einer Situation tritt die Geschäftsleitung selbst vor die Arbeiter. Aber nein! Verschiedene Presseberichte beziehen sich lediglich auf ein Papier des Betriebsrats von Untertürkheim Michael Häberle. Auch die Arbeiter haben auf diesem Wege von den Plänen gehört.

 

Die Wirtschaftswoche schreibt: „Konzernvertreter ging nicht direkt auf die genannten Zahlen ein.“ Da hat wohl ein Konzern Angst vor der kampferprobten Belegschaft!