ICOR-Erklärung zu den Ereignissen in Belarus

ICOR-Erklärung zu den Ereignissen in Belarus

„Wir müssen die belarussischen Werktätigen unterstützen“

Lukaschenkos bürgerlich reaktionäres autoritäres, auch mit offenem Terror arbeitendes Herrschaftsregime in Belarus ist geprägt durch eine Abgehobenheit und Entfremdung von den Menschen des belarussischen Volkes und verliert berechtigt massiv an Popularität.

Viele Bürger und Bürgerinnen glauben, dass es bei den Präsidentschaftswahlen vom 9. August Verstöße gegen demokratische Verfahren gegeben hat und dass massive Wahlfälschung betrieben wurde. Dies löste Proteste von Anhängern der Opposition aus, die den Sieg ihrer Kandidatin Tichanowskaja forderten. Tichanowskaja wird von bürgerlichen Kräften protegiert. Das Regime reagierte mit ungezügelter Polizeigewalt, die weit verbreitete Unzufriedenheit auslöste. Fälle von brutalen Repressalien gegen Demonstrantinnen und Demonstranten müssen untersucht und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden ...

 

Trotz massiver Unterdrückung entwickeln sich Arbeiterstreiks in verschiedenen Formen als Teil der Protestbewegung. Die Massen tragen ihre berechtigten Forderungen auf die Straße, während von verschiedenen Seiten massiv versucht wird, darauf Einfluss zu nehmen ...

 

In der Konfrontation zwischen den Interessen verschiedener imperialistischer Mächte mit ihren Repräsentanten in Belarus versuchen beide, die Massen als Schachfiguren zu benutzen. Das Volk und das Proletariat von Belarus werden nur siegen können, wenn sie in der Lage sind, ihre eigenen Forderungen zu formulieren, den Kampf um ihre Interessen zu führen und organisiert einzugreifen, um die Macht in die eigenen Hände zu nehmen.

 

Deshalb begrüßen wir entsprechende Bemühungen der Kommunistinnen und Kommunisten. Wir alle müssen die belarussischen Arbeiterinnen und Arbeiter in ihrer Klassenorganisation und die ICOR-Organisation unterstützen, um für ihre Interessen und für den Aufbau einer sozialistischen Gesellschaft zu kämpfen.

 

Eine Stärkung der ICOR und der internationalen antifaschistischen und antiimperialistischen Einheitsfront bedeutet eine Stärkung der Siegesmöglichkeiten auf der ganzen Welt ...

 

Proletarier aller Länder, vereinigt euch!

Für Demokratie, Freiheit und Sozialismus!

 

Hier gibt es die komplette Erklärung mit allen Unterzeichnern"