Algerien

Algerien

Demonstration für demokratische Rechte und Reformen

Am Montag demonstrierten in der algerischen Hauptstadt Algier rund 500 Menschen. Anlass war der 32. Jahrestag der demokratischen Bewegung von 1988. In der Tradition der seit Februar letzten Jahres entfalteten Proteste forderten sie demokratische Rechte, Rückzug des Militärs und Reformen des unfähigen und korrupten Staatsapparats. Die Polizei zerstreute die Demonstranten unter dem Vorwand "Corona-Schutz" und führte einige Verhaftungen durch.