Indonesien

Indonesien

Proteste gegen das Arbeitsgesetz weiten sich aus

Den dritten Tag hintereinander weiten sich die Proteste gegen das neue Arbeitsgesetz aus. Zehntausende Arbeiter in über 60 Städten – verteilt über alle Teile des Inselstaates – beteiligten sich an den Streiks, Demonstrationen, Motorrad-Korsos und zum Klang von LKW-Hupen. In der Hauptstadt Jakarta versuchten Demonstranten trotz des Demonstrationsverbots wegen Corona, zum Präsidentenpalast vorzudringen. Bei den Auseinandersetzungen mit der Polizei sollen 800 Personen verhaftet worden sein.