Berlin

Berlin

Antifaschistische Arbeit ist und bleibt gemeinnützig!

Die VVN-BdA Bundesvereinigung e.V. ruft zur Kundgebung zum Erhalt der Gemeinnützigkeit in Berlin am 21. Oktober 2020 um 18:00 Uhr vor dem Berliner Abgeordnetenhaus auf.

VVN-BdA

Weil die älteste antifaschistische Organisation in Deutschland, die VVN-BdA, im bayerischen Verfassungsschutzbericht erwähnt wird, hat ihr das Berliner Finanzamt im November 2019 die Gemeinnützigkeit aberkannt. Die VVN-BdA sei die »bundesweit größte linksextremistisch beeinflusste Organisation im Bereich des Antifaschismus«, lautet die Begründung. Eine primitive antikommunistische Behauptung. Gib Antikommunismus keine Chance!

 

Die unterstützenswerten Forderungen für die Kundgebung am 21. Oktober lauten:

  • die Anerkennung der Gemeinnützigkeit für die VVN-BdA!
  • das Ende der geheimdienstlichen Arbeit gegen die VVN-BdA in Bayern und anderswo!
  • die Abschaffung des Artikels 51, Absatz 3, Satz der Abgabenordnung!
  • ein modernes Gemeinnützigkeitsrecht, das die tatsächlichen großen gesellschaftlichen Strömungen für Demokratie, Klimaschutz und weitere wichtige Themen anerkennt und fördert!
  • Gemeinnützigkeit für Attac, Campact, das Ludwigsburger DemoZ und allen anderen bedrohten fortschrittlichen Organisationen!