Thailand

Thailand

Ausnahmezustand gegen Demokratiebewegung

Seit Juli hat sich in ganz Thailand eine Bewegung für demokratische Rechte immer höher entwickelt. War es anfangs eine Bewegung von Studenten, hat sie jetzt breite Teile der Gesellschaft erfasst. Die Demonstranten fordern eine neue Verfassung mit Einschränkung der Rechte des Königs, die Auflösung des Parlaments und den Rücktritt von Premierminister Prayut, einem ehemaligen General. Heute Nacht hat die Regierung eine Notverordnung erlassen, die Versammlungen von mehr als fünf Personen verbietet. Über 20 Führer der Bewegung wurden verhaftet.